elbe-roeder

Aktuelles

Staatsminister Schmidt besucht das Elbe-Röder-Dreieck

Am Mittwoch, 16.01.2019 konnten wir Herrn Staatsminister Schmidt und Herrn Kuschnig, Referatsleiter Ländliche Entwicklung im Sächsischen Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft, begrüßen. In einer Gesprächsrunde und dem Besuch zweier erfolgreicher LEADER-Fördervorhaben konnten sich die Herren einen kleinen Eindruck von der bisherigen bzw. zukünftigen Umsetzung unserer LEADER-Entwicklungsstrategie (LES) verschaffen.

 

Bilanz-Workshop

Um über die seit gut drei Jahre dauernde Umsetzung unserer LEADER-Entwicklungsstrategie (LES) eine Zwischenbilanz zu ziehen, fand am 15.01.2019 ein Bilanz-Workshop im Technologiezentrum Glaubitz statt. Gemeinsam mit zahlreichen Akteuren aus dem Elbe-Röder-Dreieck und dem betreuenden Architektur- und Ingenieurbüro Kasparetz-Kuhlmann GmbH wurde über das bereits Erreichte und das noch in den nächsten Jahren Anzustrebende diskutiert.

 

Erste Aufrufrunde für 2019 gestartet


Für die erste Auswahlrunde zur LEADER-Förderung im Jahr 2019 steht ein Fördermittelbudget in Höhe von insgesamt 950.000 Euro zur Verfügung. Die Einreichungsfrist beginnt am Montag, 05.11.2018 und endet am 21.01.2019.

Zu den Aufrufen

„Fürstliche Route“ nimmt weiter Form an

 

Die neue Motorradroute „Fürstliche Route“ soll künftig Motorradtouristen in die Region zwischen Dresden und Spreewald locken. Auch Gastronomen und Hoteliers entlang der Route sollen davon profitieren. Das Interesse ist offensichtlich groß:
Im Rahmen des Kooperationsvorhabens informierten sich am 18.04.2018 zwanzig Unternehmer aus den Gebieten der Lokalen Aktionsgruppen Elbe-Elster, Dresdener Heidebogen und Elbe-Röder-Dreieck bei einem Workshop in Zabeltitz über die Zertifizierung als „Motorradfreundlicher Betrieb“. Aus dem Elbe-Röder-Dreieck waren dazu Vertreter aus Moritz, Gröditz und Zabeltitz dabei.
Tina Müller von der SAXONIA Fördergesellschaft mbH und Thomas Kubin vom ADAC Sachsen e.V. stellten die Zertifizierung sowie den Kriterienkatalog vor und gaben Hinweise für eine erfolgreiche Auszeichnung, um Motorradfahrer als Gäste zu gewinnen.
Ergänzt wurden die Ausführungen durch Frank Vogel von der bereits zertifizierten Pension Mandy aus Senftenberg. Der Unternehmer ist selbst begeisterter Motorradfahrer und hatte viele Tipps und Informationen für die Teilnehmer parat.
Abgerundet wurde der Workshop durch Uwe Kettwig von Kettwigs Fahrschule aus Coswig. Durch seine Erfahrungen als Organisator von Ausfahrten und leidenschaftlicher Motorradfahrer bekamen die Gastronomen und Hoteliers einen guten Einblick in die Wünsche und Bedürfnisse der Motorradtouristen.
Das rege Interesse der Leistungsträger zeigt, dass die Fürstliche Route eine zusätzliche Einnahmequelle für Gastronomen und Hoteliers werden kann, wenn die Voraussetzungen dafür geschaffen werden.
Am 19.05.2018 startet eine Testfahrt entlang der zukünftigen Route. Motorisierte Interessenten können sich dazu anmelden. Die Projektträger versprechen sich hiervon weitere Hinweise und Anregungen aus erster Hand.

HIER die Einladung zur Testfahrt

 

Regionalmarkt
Regionalmarkt
Turmdrehkran Merschwitz
Turmdrehkran Merschwitz
Gohrischheide
Gohrischheide