elbe-roeder

HAUSGEMACHT – Der Markt im Elbe-Röder-Dreieck

Ein Spiegelbild der Vielfältigkeit an Aktivitäten im Elbe-Röder-Dreieck ist auch der Regionalmarkt „HAUSGEMACHT – Der Markt im Elbe-Röder-Dreieck“.

Der Grundgedanke war, einen Markt ins Leben zu rufen, welcher sich durch seinen regionalen Bezug, sowohl der Händler als auch der verschiedenen Akteure, auszeichnet.
Eine Besonderheit des Regionalmarktes ist der jährlich wechselnde Austragungsort. So war bei der Premiere 2011 das Hotel Moritz an der Elbe Gastgeber. Gefolgt von Zabeltitz, Spansberg und Wildenhain, wird in diesem Jahr erstmalig der Zeithainer Ortsteil Kreinitz Veranstaltungsort sein.

Die Besucher können auf dem Markt unter anderem Honig von heimischen Bienen probieren, Wurst vom Wasserbüffel kaufen oder eine rauchfrische Forelle genießen. Aber auch einheimische Künstler und Handwerker gewähren einen Einblick in ihre Arbeiten. So stellten unter anderem bereits Maler, Töpfer, der Landfrauenverband und Freizeitkünstler ihre Werke vor und bieten ihre Produkte zum Verkauf an. Wer beispielsweise als junge Puppenmutti das passende Outfit für den Nachwuchs sucht oder selbstentworfenen Schmuck sucht, wird bei der Bandbreite der Angebote sicherlich fündig.

Wie bei allen Aktivitäten, welche im Elbe-Röder-Dreieck organisiert und durchgeführt werden, steht auch beim Regionalmarkt die ganze Familie im Blickpunkt. Wenn die Eltern durch die Händlerreihen schlendern, können die Jüngsten auf der Hüpfburg toben, eine Runde auf dem Pony drehen oder sich an den zahlreichen Bastelangeboten probieren.
Um dem Markt ein besonderes Flair zu verleihen, wird das Markttreiben durch ein buntes Familienprogramm regionaler Künstler und Musikgruppen umrahmt.
Für die Ausstattung und Organisation arbeitet der Elbe-Röder-Dreieck e.V. immer mit Akteuren und der jeweiligen Kommune vor Ort zusammen.

Impressionen