elbe-roeder

Aktuelles

 

 

Acht LEADER-Fördervorhaben ausgewählt

Unser Koordinierungskreis hat am 27.06.2019 erneut über LEADER-Fördervorhaben beraten. Zu der vorab vom 06.05.2019 bis 27.05.2019 gelaufenen Einreichungsrunde waren insgesamt 8 Fördervorhaben beim Regionalmanagement eingereicht worden. Nach ausführlicher Diskussion ... WEITER

 

15.05.2019 Erste Blühende Grünfläche angelegt

Auf der Grüninsel des Kreisverkehrs Reppiser/Nauwalder Straße in Gröditz erfolgte am Mittwochvormittag die Anlage der ersten Blühfläche im Projekt "Blühende Grünflächen". MitarbeiterInnen der Gemeinden Gröditz, Wülknitz, Zeithain, Großenhain und Nünchritz packten mit an. Ziel war es, die aufwändigste Methode gemeinsam zu erlernen: den Austausch von bewachsenen Boden mit anschließender Ansaat einer Blühmischung.

Projektleiterin Jana Lippert war hoch zufrieden: "Der Bauhof Gröditz hat die Fläche vorbildlich vorbereitet und die gesamte Aktion sehr gut unterstützt. Die Vertreter aus den Kommunen haben nicht nur kräftig mit angepackt, sondern sind auch untereinander gut ins Gespräch gekommen. Damit schaffen wir die Grundlage für mehr Zusammenarbeit zwischen den Kommunen."

Alle Hintergründe, Infomaterial und die Lage aller Projektstandorte finden sie unter "Realisierte Fördervorhaben" (hier klicken)

 

Ministerpräsident Michael Kretschmer besucht das Elbe-Röder-Dreieck


Ministerpräsident Michael Kretschmer besuchte am Mittwoch, 8. Mai 2019, den Landkreis Meißen. Am Nachmittag war er dann gemeinsam mit Staatsminister Thomas Schmidt beim Elbe-Röder-Dreieck e.V. im TGZ Glaubitz zu Gast.
Nach der Begrüßung durch Herrn Reinicke stellte Frau Schober (Regionalmanagement) kurz die bisherige Arbeit im LEADER-Gebiet Elbe-Röder-Dreieck vor. Mit der Fotoausstellung zum Elbe-Röder-Dreieck im Hintergrund, übergaben der Ministerpräsident und der Staatsminister dann zwei LEADER-Förderbescheide.
Freuen konnten sich darüber Familie Hein aus Riesa und Herr Köhler als Vertreter des Vereins Lebenswertes Zuhause e.V. aus Meißen. Familie Hein möchte ein teilweise ungenutztes Wohnhaus in Röderau sanieren. Der Verein Lebenswertes Zuhause e.V. wird eine Projektstelle zum Thema "Altersgerechtes Wohnen und Umbauen" für das Elbe-Röder-Dreieck schaffen.

 

 

 

 

Workshops zur Fachkräftesicherung im Landkreis Meißen


Die Bindung und Gewinnung von Mitarbeitern wird in den nächsten Jahren die größte Herausforderung sein. Als UnternehmerInnen und Personalverantwortliche müssen Sie sich dieser Herausforderung stellen. Eine zukunftsorientierte Personalplanung zu erstellen, die den Fachkräftebedarf langfristig sichert, ist nicht einfach. Wir möchten Sie deshalb auf eine interessante Workshop-Reihe der Fachkräfteallianz des Landkreises Meißen hinweisen, die von Ende Mai bis Anfang Juli 2019 stattfindet.
Jeweils 16:30 bis 19:30 Uhr bei einem Arbeitgeber im Landkreis Meißen

20.05.19* Das lebensfreundliche Unternehmen: Mehr als funktionierende Instrumente zur Fachkräftesicherung | Meißen

27.05.19* Begeisterte Mitarbeiter wie loyale Kunden produzieren | Riesa

03.06.19* So unterstützt der Staat bei der Fachkräftesicherung | Radebeul

17.06.19  Kaffee trinken und mehr für eine funktionierende Fachkräftesicherung | Großenhain

24.06.19* So nutzen Sie das Internet für die Fachkräftesicherung | Klipphausen

01.07.19* Praktische Beispiele der Mitarbeiterbindung | Thiendorf

08.07.19  Praktische Beispiele der Mitarbeitergewinnung | Diera-Zehren

* mit Unternehmensbesichtigung zwischen 15:45 und 16:15 Uhr.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Weitere Informationen und die Anmeldemöglichkeit finden Sie unter www.wirtschaftsregion-meissen.de/aktuelles/veranstaltungen/details/workshops-zur-fachkraeftesicherung-im-landkreis-meissen.html?date=475.

 

Projekt "Blühende Grünflächen" startet durch

Am 08.02.2019 fand die Auftaktveranstaltung zum neuen Projekt des Elbe-Röder-Dreieck e.V. statt. Vertreter der sieben Mitgliedskommunen kamen erstmals im TGZ zusammen, um sich über die Projektziele und Meilensteine zu informieren. Die Projektleiterin Jana Lippert vom Planungsbüro "Atelier Grün" stellte zunächst vor, welche Möglichkeiten es gibt, bislang intensiv und monoton unterhaltene Grünflächen ökologisch aufzuwerten. Das Projekt dient nun dazu, dies anhand von Demonstrationsflächen im gesamten Elbe-Röder-Dreieck zu testen. Damit von den Erfahrungen möglichst viele profitieren, gibt es einen intensiven interkommunalen Wissensaustausch sowie eine Wissenssammlung am Ende des Projektes.

Alle Details zum Projekt: hier

 

Naturerlebnisse 2019 - Flyer eingetroffen


Auch 2019 bieten Ihnen die zertifizierten Natur- und Landschaftsführer

 

 

 

Neues von der Fürstlichen Route


Die Flyer zur Fürstlichen Route "HISTORISCHES ERFAHREN" sind fertiggestellt. Sie können kostenlos über das Vereinsbüro bezogen werden. HIER können Sie sich den Flyer ansehen. Weitere Infos auch unter www.fuerstliche-route.de.